Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Minden e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

aktuelle Spendenprojekte

Material für Strömungsretter
je 1.900 €

Wir haben die Idee für die Ausbildung und Qualifizierung von Strömungsrettern am 13.06.2013 gehabt, während wir im Hochwassereinsatz an der Elbe waren.

Strömungsretter sind unter anderem in der Lage, Personen aus schnell fließenden Gewässern zu retten, dies kann ein bislang ruhiger Bach oder Fluss sein, der bei einem Unwetter schnell zu einem reißenden Gewässer werden kann. Aber auch die Rettung aus Höhe stellt dank erlernter Abseiltechniken keine Probleme mehr da. Hier reicht bereits ein Höhenunterschied von 2m um von einem Fenster sicher in ein Boot zu gelangen.

Da die Anschaffung von Materialien und die Ausbildung von Strömungsrettern viel Geld benötigen sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.

Wir planen folgende Anschaffungen für die Strömungsretter:

- ein Raft 400 (Das Raft 400 verfügt u.a. über fünf getrennte Auftriebskammern, einen schnell austrennbaren Boden, der auch als Behelfstrage, Rettungsmatratze bzw. für die Eisrettung genutzt werden kann. Das Raft ist so dimensioniert, dass eine verletzte Person z.B. auf einem Combi Carrier problemlos zu transportieren ist.) Kosten ca. 5100 €

- Leinenmaterial zum Errichten von Abseilstellen und Personensicherungen. Kosten ca. 1500 €

- persönliche Schutzausrüstung pro Helfer (Helm, Neoprenanzug, Schwimmweste, Sicherungsgurt etc.). Kosten ca. 1600 €

- Ausbildungs von weiteren Strömungsrettern. Kosten ca. 1300 €

Rettungswesten
je 169,90 €

Sicherheit hat bei uns einen hohen Stellenwert, aus diesem Grund tragen alle unsere Bootsbesatzungen vollautomatische Rettungswesten. Alle zwei Jahre müssen diese zur Sicherheitsüberprüfung und sie dürfen nur max. 10 Jahre eingesetzt werden. Deshalb müssen wir regelmäßig Rettungswesten austauschen und ersetzen.

Digitalfunkgeräte
je 600,00 €

Um im Einsatz eine gute Kommunikation zwischen allen Einsatzkräften zu ermöglichen, wurde der Digitalfunk eingeführt. Diese Geräte erfüllen alle Anforderungen an Sicherheits und Kommunikationsmöglichkeiten.
Ein Handfunkgerät kosten uns in der Beschaffung ca. 600,00 € und wir benötigen eine entsprechend große Anzahl an Geräten.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing